Elektronikfertigung HeliumV ERP Software

Die Herstellung von Elektronikbauteilen erfordert Präzision von der Planung des Bauteils bis zur Fertigung. Die Hersteller in der Branche Elektronikfertigung müssen sich im Wettbewerb behaupten. Der Kostendruck durch die Produktion in Asien ist hoch, die Bauteile sind wenig standardisiert. Die Produzenten von Elektronikbausteinen haben sich auf spezielle Nischenprodukte spezialisiert und sind an ausgewählte Kunden gebunden. Proprietäre Standards, ineffiziente Prozesse oder die zeitliche Bindung von Mitarbeitern in geschäftsfernen Vorgängen können natürlich überwunden werden. Eine wichtige Errungenschaft in der Branche ist die Einführung von ERP Systemen wie z. B. HeliumV, das spezielle Leistungsmerkmale für die Branche bietet. Eine solche Software-Lösung bietet die Möglichkeit, Unternehmensabläufe zu organisieren und zu automatisieren.

Es lohnt sich, das Unternehmen mit dem Fokus auf Kernkompetenzen und Potenzial in der Automatisierung zu untersuchen. Der Einsatz einer ERP Software soll es ermöglichen, sich auf Ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Das Unternehmen kann weiterentwickelt und belebt werden. Die Elektronikfertigung kann sich der Herausforderung, sich auf dem Markt zu behaupten, nur stellen, wenn die Unternehmensabläufe durchdacht organisiert werden. Die einzelnen Arbeitsschritte müssen erkannt und in einfache, transparente Abläufe überführt werden. Analysieren Sie Ihre Prozesse. Da die eigene Befangenheit den Blick auf die tatsächlichen Abläufe verstellen kann, ist es ratsam, externe aber fachlich kompetente Berater bei der Analyse der Fertigungsprozesse hinzuzuziehen.

Software Lösungen nehmen viele manuelle Arbeitsschritte ab. Die Einführung einer ERP-Software muss geplant und in einen realen Arbeitsablauf überführt werden. Dazu gehört, dass die Mitarbeiter geschult werden und den nötigen Support vom Hersteller erhalten. Möglicherweise wird zusätzliches Personal zur Bedienung des Systems benötigt, da die vorhandenen Mitarbeiter oft bereits zu viele Systeme einsetzen und möglicherweise keine weiteren Kapazitäten haben. Ein neues ERP System erfordert meist einen Spezialisten, der sich in das Tool tief einarbeitet. Wird die ERP-Lösung im Unternehmen richtig angewendet, profitieren die Unternehmen von den neuen digitalen Prozessen und der Transparenz gegenüber dem Kunden.

Unternehmen wie die wtronic – Electronic Production GmbH oder Axis Flight Training Systems GmbH setzen das ERP System HeliumV als ERP Lösung ein. Hier ist eine Lösung entstanden, die für die Fertigung von Elektronikbausteinen geeignet ist. Ein ERP System verwaltet Lagerbestände und bietet zudem alle Funktionen, die für den Fertigungsprozess benötigt werden, beispielsweise die Beschreibung der Bauteile in Stücklisten oder die Erstellung von Fertigungsaufträgen. In der Vielzahl der Bauteile ist es wichtig, deren Leistungskennzahlen zu katalogisieren, damit die spätere Fertigung reibungslos gegebenenfalls mit vergleichbaren Alternativprodukten die erwarteten Ergebnisse liefert. Aus den Stücklisten und Fertigungsplänen muss die Kalkulation der Herstellungskosten ermöglicht werden. Wichtig ist auch die Unterstützung der Nachkalkulation einer Fertigung. Im Fokus der Auswahl sollten auch Funktionen wie die Chargenverwaltung, oder Dokumentation und Archivierung stehen.  Die Vergabe von Seriennummern ist ebenfalls eine Basisfunktion. Die genannten Merkmale unterstützen Ihre Zertifizierung nach DIN ISO 9001. Zusätzlich muss eine Prozesssoftware einfach bedienbar sein und die Arbeit damit tatsächlich erleichtern. Die Bedienbarkeit ist ein wesentlicher Aspekt einer ERP-Lösung. Mitarbeiter sollten parallel an Baugruppen arbeiten können. Es sollte möglich sein, Fertigungspläne zu duplizieren, um diese für neue Aufgaben wieder verwenden zu können. Insgesamt tragen ERP Systeme wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens bei.

–> zur Branchenlösung Elektronikfertigung