Maschinen und Anlagenbau HeliumV ERP Software

Die Maschinenbau-Branche schafft noch immer Arbeitsplätze in der Industrie und macht Umsätze, doch wer in der heutigen Zeit ein Unternehmen in diesem Sektor erfolgreich führen möchte, muss sich zahlreichen Herausforderungen stellen, um im Maschinen- und Anlagenbau profitabel arbeiten zu können.

Die steigenden Arbeitskosten wie auch die stetig rückläufige Inlandsnachfrage gehören zu den zahlreichen Faktoren, welche diesen beschäftigungsstarken Sektor gegenwärtig unter Druck setzen. Doch die vielfältigen Anforderungen an Unternehmen dieser Branche gehen weit darüber hinaus. Das breite Leistungsspektrum der Maschinen- und Anlagenbauunternehmen reicht vom Werkzeugmaschinenbau über die Herstellung von Antriebstechnik, Aufzügen und Fahrtreppen, Baumaschinen und Druckmaschinen über die Produktion von Holzbearbeitungsmaschinen und Verpackungsmaschinen bis hin zum Anfertigen von Produktionsmitteln für den Bau von Photovoltaikanlagen. Jede Sparte hat spezifische Herausforderungen zu bewältigen, die nach einer individuell zugeschnittenen Branchenlösung verlangen, wenn es um die Kontrolle und Verwaltung der diversen Prozesse im Unternehmen geht.

Antworten auf die Herausforderungen finden

Der Einsatz einer praxisbezogenen, den besonderen Bedürfnissen eines Unternehmens angepassten ERP-Software ist für den unternehmerischen Erfolg im Anlagen- und Maschinenbau daher unerlässlich. In einem Zeitalter, das eine stetig voranschreitende Digitalisierung und Wissensintensivierung in den Unternehmen voraussetzt, um marktfähig zu bleiben, fordern auch die Kunden zunehmend individuelle Systemlösungen ein. Dies macht eine zeitgemäße Ausgestaltung des Angebots und stetige Optimierung der internen Prozesse im Unternehmen erforderlich, was ohne ein den Anforderungen gewachsenes Datenverarbeitungssystem nicht zu leisten ist.

Die zunehmenden Markteintritte von „Low-Cost-Spielern“, die ebenfalls in der Lage sind, angemessene Qualitätsstandards zu erfüllen, verschärfen zudem den Wettbewerb. Während sich die Produktionsbedingungen stetig verändern und innovative Technologietrends – zum Beispiel das Additive Manufacturing (3D-Druck und mobile Robotik) – diese Entwicklung zusehends beschleunigen, suchen viele Unternehmen noch immer nach Möglichkeiten, ihr Geschäftsmodell auf die wachsenden Erwartungen der Kunden abzustimmen und profitabel zu bleiben. Die Kompetenz zur Standardisierung und Modularisierung der gesamten Auftragsabwicklung wird immer wichtiger und die Abnehmer erwarten ein hohes Maß an Flexibilität und Wandlungsfähigkeit von den Unternehmen. Somit verschmilzt der klassische Maschinen- und Anlagenbau immer mehr mit modernen Informationstechnologien.

Die stetig weiter anhaltende Computerisierung treibt einen digitalen Wandel voran, dem sich kein Unternehmen in diesem Bereich mehr entziehen kann. Als ideale Branchenlösung hat sich die ERP-Software HELIUM V in der Praxis bewährt. Während klassische Datenverarbeitungsprogramme dieser Art ihren Fokus auf das Bewältigen finanzbuchhalterischer Anforderungen legen, haben sich die Entwickler von HeliumV darauf spezialisiert, eine voll funktionsfähige, zuverlässige und moderne Software für Produktionsbetriebe zu erstellen, die perfekt auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens abgestimmt werden kann.

Unterstützung im Unternehmensalltag

Dieses hoch entwickelte Datenverarbeitungssystem ermöglicht Ihnen das Enterprise Resource Planning mit nur einer Software. Das bedeutet, dass Sie mit dieser Software sämtliche im Unternehmen anfallenden Prozesse auf einen Blick übersichtlich geordnet verfolgen, auswerten und steuern können. Dabei stehen die spezifischen Prozesse des Maschinen- und Anlagenbaus im Mittelpunkt. Neben der Finanzbuchhaltung und Personalplanung meistert das System auch die Verwaltung sämtlicher Massendaten der Bereiche Materialwirtschaft, Fertigungssteuerung und Kapazitätsplanung. Ebenso unterstützt die Software die innerbetriebliche Logistik optimal und kann auch Seriennummern und Chargennummern zeitnah und zuverlässig erfassen. Gerade Produktionsunternehmen sind in hohem Maße auf relevante Daten zur Maschinenbelegung und Fertigungsauslastung angewiesen, um aufgrund einer akkuraten Produktivitätsstatistik die Produktionsprozesse und Arbeitsabläufe stetig verbessern und an Veränderungen anpassen zu können.

Durch die Zeiterfassung von Mitarbeitern und Maschinen lassen sich ungenutzte Kapazitäten wie auch Überlastung vermeiden, wodurch Sie die Effizienz der Vorgänge im Unternehmen wesentlich steigern können. Dies reduziert auch Kosten, da alle Abteilungen optimal ausgelastet sind. Die Software stellt eine passgenaue Branchenlösung für Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau dar und wird in Zusammenarbeit mit Nutzern aus verschiedenen Bereichen des produzierenden Sektors ständig erweitert und optimiert, um Ihnen stets das bestmögliche Tool zur Unternehmenssteuerung bieten zu können.