MIS Management Information System HeliumV ERP

Ein MIS, also ein Management Informations System, hält alle wichtigen Informationen bereit, um die laufende Überwachung der wirtschaftlichen Entwicklung eines Unternehmens durch das Management zu ermöglichen und unternehmerische Entscheidungen vorzubereiten. Die größten Herausforderungen beim Design des Systems ist die Reduktion der Informationsmenge, die in einem Unternehmen anfällt, auf wenige zentrale Kennzahlen, die Integration von Daten aus verschiedenen Abteilungen und IT-Systemen und die stete Gewährleistung eines korrekten historischen Vergleichs mit Werten aus Vorperioden. Das MIS legt zu festgelegten periodischen Daten, meist monatlich, einen Bericht vor, der dem Management einen schnellen Blick auf strukturelle und aktuelle Entwicklungen im Unternehmen gibt. Aus einem MIS können sich aktuelle oder strukturelle Interventionen des Managements ergeben. Aktuelle Interventionen entstehen, wenn in Unternehmenseinheiten Budget- oder Planwerte nicht erreicht werden. Strukturelle Interventionen bis hin zur Auflösung von Unternehmenseinheiten oder der Einführung neuer Produktionsmethoden ergeben sich meist aus dem Ablesen von stetigen Entwicklungen aus mehreren Perioden.

Inhalte des MIS

Soll ein MIS treffsichere Managemententscheidungen vorbereiten, muss es Kennzahlen enthalten, die in ihrer Aussagekraft für die Masse der dahinter stehenden Daten stehen. Die Qualität eines MIS wird dadurch bestimmt, ob die sich tendenziell widersprechenden Ziele einer knappen Datenaufbereitung einerseits und der Erfassung aller wichtigen unternehmensinternen Entwicklungen andererseits erreicht werden. Das MIS basiert hauptsächlich auf den Systemen des ERP, des Enterprise Resource Planning, das in der IT so unterschiedliche Sektoren wie Finanzplanung, Produktion und Einkauf, Kundenentwicklung und Kundenbeziehungsmanagement, Vertrieb, Kommunikation und Sonderprojekte umfasst.

Herausforderung Datenintegration

Neben der Identifikation der Daten ist die Integration von Daten aus dem kaufmännischen Bereich und der Unternehmensstatistik eine besondere Herausforderung. Wichtigste Basis des MIS bleiben die aus der Buchhaltung und dem Finanzwesen stammenden kaufmännischen Daten. Treffsichere Managemententscheidungen sind aber nur möglich, wenn gleichzeitig statistische Daten aus den Sektoren Kundenkontakt, Produktion, Werbung und anderen Betriebsbereichen mit den kaufmännischen Daten zusammengeführt werden. Diese Integration der kaufmännischen und der statistischen Welt ist nicht eben einfach. Achten Sie bei der Auswahl Ihres ERP Systems auf die Möglichkeit bereichsübergreifende Auswertungen zu erhalten. Bei HELIUM V sind mehr als 400 Auswertungen inkludiert, die ja nach Bedarf noch an individuelle Anforderungen angepasst werden können.