Kassensystem

Das Kassensystem dient innerhalb von ERP-Systemen dazu, das Kassenbuch als eines der Bücher in der Buchhaltung abzubilden. Kassenbücher werden benötigt, um den Bargeldbestand in Kassen zu kontrollieren und um bei Verkauf den Umsatz zu kontrollieren. Sie kommen insbesondere in der Gastronomie, in kleineren Dienstleistungsbetrieben und im Handel, vornehmlich im Einzelhandel, zum Einsatz. Die Kassensysteme erlauben, verkaufte Produktklassen, Preise und Umsätze anzugeben. Sie werden dann in vielen Fällen automatisch in die Hauptbücher übergeben. Für das elektronische Kassensystem gibt es Vorgaben des Bundesfinanzministers, die in den Grundsätzen ordnungsgemäßer DV-gestützter Buchungssysteme (GOBD) enthalten sind. Diese Vorgaben müssen beachtet werden, um Mängel in der Buchhaltung und Probleme bei der Steuerprüfung zu verhindern. Wichtigste Vorgabe ist die Unveränderbarkeit, das heißt, dass bei nachträglicher Änderung von Einträgen diese protokolliert und nachvollziehbar sein müssen.

Technische Trends beim modernen Kassensystem

Moderne Kassensysteme arbeiten heute ganz überwiegend mit Touch-Screens, es werden also Bildschirme oder auch Tablets mit Fingerberührung gesteuert. Über Bluetooth können einzelne Kassen mit zentralen Servern oder auch EC-Bezahlterminals kabellos verbunden werden. Etwas mehr Ausfallsicherheit bieten Kassen, die mittels Kabel in das zentrale Netzwerk eingebunden sind.