CNC-HeliumV-ERP-Software

Als Computer Numeric Controlled (CNC) Verfahren wird die computergesteuerte numerische Steuerung von Produktionsprozessen bezeichnet. Werkzeugmaschinen mit dieser Ausrüstung sind in der Lage, Werkstücke allerhöchster Präzision in hoher Menge herzustellen. Sie ermöglichen die äußerst exakte und schnelle Drehung von Achsen und erlauben damit exakten Schnitt in hoher Geschwindigkeit. Der CNC-Computer überwacht alle im Produktionsprozess erforderlichen Bewegungsvorgänge mithilfe von Sensoren und Lichtschranken und hat damit die volle Kontrolle über die Produktion. Auch Maschinenzustände wie etwa Öldruck oder die Kühlmittelzufuhr werden über den CNC-Computer gemessen und gesteuert. CNC-Computer sind häufig extrem hochleistungsfähig. Die Prozessoren sind im Gigahertzbereich angesiedelt und ermöglichen damit sehr niedrige Zykluszeiten, also Zeiten, indem das Produktionsverfahren einen Vorgang durchläuft und ein neuer Zyklus mit einem neuen Werkstück einsetzt. Mit den Tastern und mit Lasermesstechnik werden die erstellten Produkte im Zyklus vermessen und das Ergebnis wird verarbeitet. So können eventuell fehlerhafte Stücke ausgesondert und die Qualität gesichert werden.

Automatische Überwachung der Wirtschaftlichkeit

Klassische CNC-Anwender sind Metallverarbeiter aus der Zuliefererbranche. Sie liefern definierte Werkstücke in großer Menge just in time aus. Häufig sind Sie mit den Anforderungen plötzlicher Produktionsänderungen konfrontiert. Winzige Veränderungen im Produktionsverfahren und im Schnitt können aber hohe Auswirkungen auf die erreichbare Marge haben. Deshalb müssen die Materialflüsse und deren wirtschaftliche Auswirkungen im Enterprise Resource Planning des Unternehmens besonders intensiv kontrolliert werden. Das ERP kann mit den CNC-gesteuerten Produktionsverfahren gekoppelt werden. Hier ist das ERP direkt mit dem Produktionsverfahren verknüpft und kann so aus Mengendaten im Materialfluss wirtschaftliche Daten wie Materialkosten ermitteln und für Produktionsdaten bei kleinen und hohen Produktionsmengen sofort das wirtschaftliche Ergebnis angeben. Die Wirtschaftlichkeit der Produktion wird also überwacht.