Elektronik & ElektronikfertigungHELIUM V ERP Lösung für die Elektronikbranche.

Motherboard

Besondere Anforderungen

In der Elektronikproduktion werden an die Module “Stücklisten” und “Fertigungsauftrag” besondere Anforderungen gestellt. Wir haben die wesentlichen Punkte zusammengefasst:

  • Die Materialliste einer Stückliste muss passend zum Fertigungsprozess gut gegliedert werden.
  • Sie umfasst bis zu einige Hundert und mehr Bauteilepositionen.
  • Mit Positionsbezug muss eine entsprechende Ersatztypendefinition möglich sein. Diese muss in den Fertigungsauftrag durchschlagen, damit der Einkauf entscheiden kann, welche Bauteile tatsächlich zum Einsatz kommen.
  • Der Arbeitsplan ist meist deutlich einfacher und auch anders strukturiert als in anderen Branchen, wie z.B. der Metallbranche.
  • Oft ist eine komplexe Chargenverwaltung der Komponenten notwendig – die bis zur Verwaltung des MSL (Moisture Sensitivity Level) geht.
  • Verwalten/Dokumentation von Rüstlisten, Aufbau- und Prüfplänen u.v.a.m.
  • Produktionsstart auch bei nur Teil-Material-Verfügbarkeit
  • Gleichzeitige Bearbeitung der gleichen Baugruppen durch mehrere Mitarbeiter
  • Verwaltung komplexer Seriennummernstrukturen im Bereich der Geräte und Baugruppen

Selbstverständlich wirken diese Forderungen in allen damit verbundenen Bereichen vom Bestellvorschlag bis zum Wareneingang: Beschaffung, Halbfertigfabrikate, Materialausgabe, Buchung der Bewegungen mittels Scanner oder RFID, etc.

Zum Branchenpaket und Preisliste Elektronik >

Top 3 Nutzen...

... für Unternehmen der Elektronikbranche mit HELIUM V ERP.
HELIUM V ERP 3 Gründe 1

 

Es besteht bessere Materialverfügbarkeit bei gleichzeitiger Reduktion des gebundenen Materials.

HELIUM V ERP 3 Gründe 2

 

Ausweich- und Ersatzartikel sind jederzeit bekannt.

HELIUM V ERP 3 Gründe 3

 

Sie haben jederzeit Einsicht in den aktuellen Fertigungsstand und in die Dokumentation der Fertigung.

In der Elektronik abzubildende Unternehmensabläufe und Prozesse

  1. Angebote, Angebotsstücklisten
  2. Vorkalkulation
  3. Auftragserteilung und Auftragseinlastung
  4. Stücklisten hierarchisch anlegen
  5. Arbeitspläne mit Fähigkeiten, Maschinen, Rüst- und Stückzeiten
  6. Material-, Personal- und Maschinenbedarf
  7. Produktion
  8. Prüfung, Fertigmeldung
  9. Teillieferung
  10. Sammelrechnung
  11. Zahlungs- und Mahnwesen
  12. Nachkalkulation
  13. Projekterfolg

Die Flexibilität der ERP Software spiegelt sich in unserem Unternehmen wider. Wir brauchen eine anpassungsfähige Lösung, die eine permanente Weiterentwicklung zulässt.

Frau Mag. Michaela Fuchs

Voraussetzungen einer Zertifizierung (ISO 9001)

Verpflichtende Voraussetzungen zur Erfüllung der notwendigen Vorgaben einer Zertifizierung (ISO 9001) sind in der Elektronik-Branche:

  • Aktuelle Lagerstände
  • Chargenrückverfolgung
  • Durchgängige Seriennummernverwaltung
  • Ersatztypen auf der einzelnen Stücklistenposition
  • Nachkalkulation des Materialeinsatzes
  • Komplette Verfolgung über die Fertigungsaufträge inkl. der mehrstufigen Stücklistenhierarchien
  • Erstellung der notwendigen Dokumente (sowohl für Kunden als auch für das QS-System)
Rückruf vereinbaren

Sie möchten mehr über Ihre zukünftige Branchenlösung erfahren?

In welchem Bereich kann HELIUM V Ihre tägliche Arbeit vereinfachen? Mit welchen besonderen Herausforderungen beschäftigen Sie sich in Ihrem Unternehmensalltag?

HELIUM V findet mit Ihnen eine Lösung.

Die Entscheidung das ERP-/PPS System HELIUM V zu kaufen war vollkommen richtig.

Herr Günther Pritz
Geschäftsführer

Referenzen: Kunden von HELIUM V ERP Software aus der Elektronikbranche

    Digiraster GmbH
    dynortec electronics GmbH
    FB-Elektronik GmbH
    HELIUM V Referenzkunde
    Autolux Handels- und Produktions GmbH
    Binder Elektronik GmbH
    GASSNER Wiege- und Messtechnik GmbH
    Peter Systemtechnik GmbH
    NoxSystems AG
    Obtronic GmbH
    HELIUM V Referenzkunde
    OSA Opto Light GmbH
    SWISSON AG
    TVE elektronische Systeme GmbH
    WGT Elektronik GmbH & Co. KG
    AXIS Flight Training Systems GmbH
default