Sie betreiben ein erfolgreiches, innovatives Unternehmen und möchten bei der Expansion den Überblick über die immer komplexer werdenden Prozesse nicht verlieren? Gerade wachsenden Unternehmen und Startups rauben die stetig steigenden Anforderungen an die Verwaltung und Steuerung sämtlicher Unternehmensprozesse oft die Zeit, die erforderlich ist, um sich auf die eigenen Stärken konzentrieren zu können. Eine bewährte Lösung ist die Implementierung einer leistungsstarken Software für Enterprise Resource Planning, kurz ERP. Ein solches Programm unterstützt Sie nicht nur bei Buchhaltungsaufgaben, sondern ist in der Lage, sämtliche Arbeits-, Vertriebs- und Fertigungsprozesse in Ihrem Unternehmen zu verwalten, zu kontrollieren und präzise zu steuern.

Hier die 7 Regeln für wachsende Unternehmen:

  1. Gestalten Sie Ihre Geschäftsprozesse effizienter

    und nutzen Sie alle Möglichkeiten der Software. Nicht nur Aufgaben wie das Erstellen von Rechnungen und Monatsabschlüssen lassen sich damit effizienter gestalten, auch die Verwaltung von Einkauf, Vertrieb und Lager wird vom ERP-System unterstützt. Dies gilt auch für sämtliche Fertigungsprozesse und die Datenverwaltung in Bezug auf Aufträge, Bestellungen und Zulieferer.

  2. Nutzen Sie flexible Arbeitsmodelle.

    Ihre Software unterstützt mehrere Sprachen und kann verschiedene Währungen verwalten. Gerade globale Wettbewerbsfähigkeit gewinnt zunehmend an Bedeutung und mit Ihrer ERP-Software können Sie auch auf Geschäftsreise via Internet auf Ihre Unternehmensdaten zugreifen und bleiben bestens informiert. Auch das Beschäftigen von Mitarbeitern, die von zu Hause oder von irgendwo auf der Welt aus arbeiten, stellt kein Problem mehr dar.

  3. Profitieren Sie von vorausschauendem Projektmanagement.

    Ihr Datenverarbeitungssystem erstellt präzise Auswertungen und zuverlässige Prognosen, mit denen Sie Ihr Unternehmen jederzeit zukunftsfähig halten. Sie verlieren nie den Überblick über die Entwicklung Ihrer Geschäftsprozesse und können so stets flexibel und kundenorientiert agieren.

  4. Kontrollieren Sie die Performance Ihres Unternehmens.

    Aufschlussreiche Analysen in Echtzeit geben Ihnen einen akkuraten Einblick in die Arbeitsleistungen und Workflows Ihrer Mitarbeiter. Diese Daten unterstützen Sie wesentlich bei der Optimierung der Arbeitsabläufe und beim Treffen von Entscheidungen.

  5. Vereinfachen Sie Kommunikationsprozesse.

    HELIUM V erlaubt Ihnen, Ihre  E-Mails mit Geschäftsdaten und -prozessen zu verbinden. Somit gestalten Sie Ihre Zeitplanung und Kommunikation effizienter. Auch das Steuern und Planen von Werbekampagnen und Marketingprojekten wird erleichtert.

  6. Nutzen Sie die Anpassungsfähigkeit Ihres Datenverarbeitungssystems.

    Eine zukunftsfähige ERP-Software lässt sich optimal und unkompliziert an neue Entwicklungen in Ihrem Unternehmen anpassen. So sparen Sie die Kosten der Umstellung auf ein neues System, wenn sich die Anforderungen verändern.

  7. Kontrollieren Sie Ihre Risiken.

    Das starke Finanzmanagement Ihrer neuen Software und die Möglichkeit zur Bankkontensteuerung schützen Sie vor mangelnder Liquidität, denn Sie behalten die Finanzen Ihres Unternehmens stets im Blick.

Schon lange ist die Anschaffung einer ausgereiften ERP-Software nicht mehr nur für große Unternehmen erschwinglich. Für kleine und mittelständige Unternehmen bietet das Programm HELIUM V eine individuell anpassbare, leistungsstarke und dabei kostengünstige Lösung, wenn es um die Prozessoptimierung und eine präzise Kontrolle der Unternehmensabläufe geht.