ERP-CRM-Lösung Auswahl Tipps, auf dem Bild ein Mann der eine Präsentation hält und Zuschauer von hinten

In einer riesigen Zahl von Unternehmen gehört die Verwendung von ERP und CRM-Systemen mittlerweile zur täglichen Arbeitspraxis. Die Lösungen helfen dabei, Abläufe effektiver zu gestalten, während gleichzeitig Produktionsmittel eingespart werden, Vorgänge besser koordiniert werden, sowie verschiedene Unternehmensbereiche enger kooperieren können. Falls Sie sich erstmalig für ein ERP entscheiden oder ein altes Programm ersetzen möchten, sollten Sie auf die korrekte Installierung achten. Nur so können die vielen Vorteile einer solchen Lösung auch optimal genutzt werden. Die Einführung des ERPs kann schnell zur Überforderung führen, deshalb finden Sie im Folgenden fünf Tipps, die Ihnen helfen, bei der Umsetzung nicht den Überblick zu verlieren.

Fünf Dinge, die sie bei der Implementierung eines ERP bzw. CRM beachten sollten

 

1) Strategie wählen

An erster Stelle ist zunächst eine dem Unternehmen angepasste (IT-) Strategie notwendig. Sie soll Mitarbeitern ermöglichen, das neue System schnell zu adaptieren, damit es bald genutzt werden kann.

2) Vorteile kennenlernen und Investoren überzeugen

Weiterhin sollten Sie sich genau mit den Vorteilen des ERPs befassen, sodass Sie beispielsweise potenziellen Investoren aufzeigen können, auf welche Art und Weise es in Zukunft Schwierigkeiten für das Unternehmen vermeidet. Dementsprechend sollten Sie ebenfalls in der Lage sein, die Investoren oder führende Unternehmenskräfte durch eine entsprechende Präsentation von der Sinnhaftigkeit eines neuen Programms zu überzeugen

3) Auswahl entsprechend der individuellen Prozesse

Bei der Auswahl des CRM- und/oder ERP-Systems muss großer Wert auf die optimale Eignung für den jeweiligen Betrieb gelegt werden. Hierzu sollte man sich ausreichend Zeit nehmen.

4) Angebote vergleichen

Eine vorschnelle Entscheidung kann schwerwiegende Folgen haben. So entpuppen sich z. B. vermeintlich günstige Angebote aufgrund von versteckten Gebühren oftmals als Kostenfalle. Einer Umfrage von Capterra zufolge vergleichen Business-Professionals in der Regel zwei bis drei CMR-Lösungen miteinander, bevor sie sich schließlich entscheiden.

5) Mitarbeiter einbinden

Letztlich sollte man auch beachten, dass das ERP/CRM für die Mitarbeiter gut anwendbar ist. Nur wenn diese das hinzugewonnene Potenzial ausnutzen können, wird der Gebrauch der Lösung ideale Ergebnisse erzielen. Natürlich lässt sich die Liste noch beliebig erweitern, die fünf genannten Aspekte sind aber in jedem Fall Grundlage für eine erfolgreiche Installation Ihres ERP.

Den richtigen Partner an seiner Seite wissen

Fast genauso wichtig wie die Wahl des richtigen ERP-Systems ist es, dabei einen geeigneten Experten an seiner Seite zu wissen. HELIUM V betreut seit  1999 Unternehmen bei der Entscheidungsfindung und der Realisierung Ihres Projekts. Informieren Sie sich auf unserer Website um weitere Details zu erfahren.